Psych-Benchmark & PEPP

Mit Erfolg das neue Vergütungssystem meistern

Psychiatrie und Psychosomatik stehen seit Beginn der Einführung des pauschalierenden Entgeltsystems (PEPP) vor disruptiven Veränderungen. IMC hat die Vorbereitung und den Umstieg auf das sich stetig weiterentwickelnde Entgeltsystem von Beginn an durch das bundesweit in Kooperation mit den Landeskrankenhausgesellschaften und der DKTIG angebotene gemeinsame Psych-Benchmark-Projekt maßgeblich unterstützt.

Entscheidend ist es für Sie zu wissen, wie gut Ihr Haus, Ihre Fachabteilung oder Ihre Station im Vergleich zum individuell ermittelten Benchmarkwert aufgestellt sind, um daraus für die eigene Situation zu lernen (= Benchmarking).

Darüber hinaus bietet Ihnen eine Teilnahme am gemeinsamen IMC Psych-Benchmarkprojekt auch unabhängig von Benchmarkvergleichen für die laufende Dokumentation und Abrechnung wertvolle Unterstützung - auf Wunsch auch durch monatliche Auswertungen.

  • Fall- und tagesgenaue Analysen Ihres Leistungsgeschehens
  • Hinweise zur Optimierung der Dokumentationsqualität
  • Erkenntnisse zur Adjustierungen Ihrer Leistungsangebote, -strukturen und -prozesse.

Auch für die bevorstehenden großen Herausforderungen - insbesondere durch die Ablösung der Psych-PV und den Krankenhausvergleich - bietet Ihnen IMC mit dem Psych-Benchmarkprojekt wertvolle Informationen zur Antizipierung und Umsetzung entsprechender Optimierungsaufgaben in Ablauf, Organisation und Erlössicherung.
Der Bedarf nach Informationen ist groß. Nutzen Sie unsere langjährige Expertise für sich!

 

Ihr Ansprechpartner

Gunter Damian

 +49 30 230 809 888

Ich stehe für Ihre Fragen gerne zur Verfügung

Kontaktformular