Vor allem diese neuen Regelungen werden künftig die Vergütung der Leistungen Ihres Hauses beeinflussen:

Die Folgen dieser Änderungen sind derzeit nicht absehbar. Sie werden für jedes Haus höchst individuell und zugleich nachhaltig sein.

Fest steht: Erlösbudgets werden innerhalb eines Krankenhauses zwischen den Fachabteilungen neu umverteilt. Bestimmten Abteilungen mit hohen Mengen von sachkostenlastigen oder mengensensitiven Leistungen drohen existenzielle Erlösbudgetreduktionen. Dies betrifft vor allem Häuser mit einer Spezialisierung im Bereich Herzmedizin oder muskuloskeletale Chirurgie. Andere Fachabteilungen profitieren hingegen von der Umverteilung.

Selbst wenn sich all diese Effekte über das Gesamthaus hinweg finanziell ausgleichen, bleibt die Herausforderung bestehen: Nur wirtschaftlich erbrachte Abteilungsleistungen können auf Dauer das Portfolio Ihres Krankenhauses bilden.

 

KHSG – neue Strategien für bessere Betriebsergebnisse entwickeln

Vor allem die Maßnahmen zur Mengensteuerung erhöhen den Druck, die Leistungsplanung noch fundierter mit Analysen vorzubereiten. Die Wirtschaftlichkeit jeder einzelnen DRG-Leistung muss neu justiert werden. Halber und voller Fixkostendegressionsabschlag sind zu berücksichtigen.

Kurzum: Neue Strategien für bessere Betriebsergebnisse sind nötig.
Dabei unterstützt Sie IMC clinicon.

IMC berechnet die Auswirkungen des Krankenhausstrukturgesetzes

Wir berechnen die Auswirkungen des KHSG auf die Erlössituation Ihrer Klinik.
Dabei geben wir Ihnen Antworten auf für Sie wichtige Fragen:

Komplette IMC - Berechnung innerhalb von wenigen Tagen möglich

Unsere Berechnungen erfolgen pro Fachabteilung und natürlich auch für Ihr ganzes Unternehmen. Sie beruhen auf Ihren Routinedaten.

Wir helfen Ihnen schnell: Die Analysen sind in enger Absprache mit Ihnen innerhalb von nur wenigen Tagen möglich.

IMC hilft bei der Umsetzung der nötigen Änderungen durch das KHSG

IMC bietet zur Analyse auch Handlungsempfehlungen und konkrete Unterstützung bei der Umsetzung Ihrer neuen Strategie durch das KHSG.

Wir bereiten für Sie Gespräche und Verhandlungen zur hausinternen Neuausrichtung und Budgetverteilung vor. Auf Wunsch können diesen Dialog auch IMC-Mitarbeiter in Ihrem Auftrag führen.

Mögliche Inhalte dieser Gespräche sind:

Sie haben es in der Hand, damit Ihr Haus zu den Gewinnern der veränderten Einflussfaktoren gehören wird.

Nutzen Sie dabei unsere langjährige Expertise für sich.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung.
Ihr Ansprechpartner: Sebastian Irps, Geschäftsführer IMC clinicon.
Telefon: +49 30 230 809 544,
E-Mail: Sebastian.Irps@imc-clinicon.de


















Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Spamschutz versehen.
Um die Formulardaten zu übermitteln, bestätigen Sie bitte, dass Sie kein Spam-Roboter sind.

* Pflichtfeld




Jetzt beraten lassen

Kostenloses
Erstgespräch
vereinbaren

Telefon: 030 230 809 544

E-Mail: Sebastian.Irps@imc-clinicon.de

Kontakformular

 

Fixkostendegressions- abschlag (FDA) 2017: Die neue Mengensteuerung greift

Kurzübersicht FDA-Varianten

Fact Sheets

Veranstaltungshinweis
Das BKS Berliner
Krankenhaus-Seminar befasst sich im Wintersemester 2017/2018 mit den Facetten der anstehenden aktuellen Veränderungen in der bundesdeutschen Medizinversorgung.

Bei verpassten Terminen kontaktieren Sie uns bitte direkt.
Prof. Dr. Thomas Kersting steht hierfür gerne zur Verfügung.

Logo TU Berlin